Ausgabe 9

Zur Übersicht

  Zeitungszeugen Nr. 9
Erscheinungsdatum: 08.03.2012
Hindenburgs Tod am 2. August 1934 

Die beigelegten Zeitungen:
8 Uhr-Abendblatt (Berlin), 2. August 1934
Deutsche Illustrierte, 8. August 1934

 

Die Analysen unserer Experten:

 

Hindenburg und Hitler: Dr. Angelika Königseder, Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin, über die Rolle, die Paul von Hindenburg beim Aufstieg Hitlers spielte.

Preußische Tradition: Birgit Müller, Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin, über das Preußentum, das die Nazis für ihre Zwecke missbrauchten.Leser-Lupe: Christina Kiesewetter, Chefredaktion Zeitungszeugen, analysiert die beigelegten Zeitungen – Das “8 Uhr-Abendblatt” erschien direkt an Hindenburgs Todestag mit sechs Sonderseiten. Die “Deutsche Illustrierte” setzt seine Bestattung bildreich in Szene.

 

Propaganda: Das Plakat in dieser Ausgabe ist ein gemeinsamer Erlass Hitlers und Hindenburgs zum gemeinsamen Hissen von Schwarz-Weiß-Rot und der Hakenkreuzfahne.

 

Porträt: PD Dr. Johannes Hürter, Institut für Zeitgeschichte, München, stellt Reichswehrminister Werner von Blomberg vor, den Hindenburg einst auf diesen Posten gehoben hatte.